SV Suddendorf-Samern

seit 1959

Derbysieger!!

 

Viel mehr braucht man zu diesem Spiel eigentlich nicht sagen. Im Spitzenspiel der 1. Kreisklasse kam es zum - ja wie Manche sagen würden - „kleinen Derby“ ;) und der SV SuSa konnte dieses mit einem verdienten Sieg für sich entscheiden.

Wir (der Stadtteil) fanden sehr gut ins Spiel und bekamen nach sehr großer Mithilfe des Stadtvereins, bereits nach 4. Spielminuten die erste Chance, auf 1:0 zu stellen. Jörn Wegkamp nutze sie und brachte die Sackbrook-Elf mit seinem 13. Saisontor früh in Front.

In der 16. Minute konnten wir mit einem Satt gut ausgespielten Konter das 2:0 durch Lukas van-der-Veen markieren. Hier bekamen wir sogar Lob vom Gegner – Danke!

Das Spiel war geprägt von Zweikämpfen im Mittelfeld und das passte uns eigentlich ganz gut. Die Amateure vom FC gaben in der ersten Halbzet nur einen Schuss auf das SuSa-Tor ab, den Jacky aber stark parieren konnte.

Kurz vor und nach der Halbzeit hätten wir dann den Sack mit 3 Riesenchancen zu machen können. Hier standen wir uns aber mehr oder weniger selber im Weg.

So kam der FC Schüttorf in der 68. Minute durch einen Elfmeter zum Anschlusstreffer. Danach schwammen wir ein wenig, fanden aber ziemlich schnell wieder in die Spur und fuhren somit letztendlich einen verdienten Derbysieg ein.

Alles in Allem war es nicht unser bestes Spiel und wir kamen auch nicht an unsere Leistungsgrenze heran, behalten aber trotzdem die Punkte hochverdient in  Suddendorf.

Nach dem Spiel gab es dann für alle Veggie-Döner gesponsert aus der Mannschaftskasse des FC 09.

Vielen Dank auch für das faire Spiel und Kopf hoch Männer, war doch eh nur das kleine Derby gegen euren kleinen Stadtteil. Macht aber trotzdem lieber weiter Wortakrobatik, das hat in letzter Zeit besser geklappt als das Fussballspielen.

Vielen Dank auch an alle Zuschauer, die uns die Daumen gedrückt haben.

Aufstellung: Wilbrand - Schulze-Holmer, Kochler, Föge, Feldhues - van-der-Veen, Groothus, H. Horstmeier, Prinz - Schevel - Wegkamp

Tore:     1:0 4.Min Jörn Wegkamp

              2:0 16.Min Lukas v.d.Veen

              2:1 68.Min –

Auswechslungen:

              73.Minute Vennekate für Schulze-Holmer

              81.Minute Heckmann für v.d.Veen

              90.Minute Freytag für Wegkamp           

Heimsieg als Start in die Derbywoche

Am 8 Spieltag der diesjährigen Saison hieß der Gegner FSV Füchtenfeld.

Der Anstoß erfolgte an diesem Fußball-Sonntag, an dem zusätzlich auch die erste Damen und die dritte Mannschaft zuhause gespielt hat, um 16 Uhr. Die Obergrafschafter starteten sehr agil und hatten bereits nach wenigen Minuten das Spiel und den Gegner unter Kontrolle.  Durch häufige Ballverlagerungen und gezielte Bälle in die Tiefe konnte die Füchtenfelder Abwehr häufig ausgespielt werden. Folgerichtig erzielte Jörn Wegkamp in der 10 Minute das 1:0 und legte in der 14. Spielminute  zum 2:0 nach. Eine starke Spieleröffnung durch Florian Horstmeier bescherte das 3:0, Torschütze war in der 22 Minute Lukas van der Veen. Nach einer ebenfalls tollen Koproduktion der Horstmeier-Geschwister erzielte Hendrik das 4:0 (42.). Mit einem flachen Distanzschuss in der 45. Spielminute schoss Florian Horstmeier den 5:0 Halbzeitstand.

Das Spiel endete 10:0 und sollte schnell abgehakt werden, da am Freitag gegen die Amateure des FC Schüttorf 09 (Infos folgen) sicherlich ein anderer Wind wehen wird.

Die übrigen Tore erzielten:

6:0 73. min Matthias Prinz

7:0 75. min Steffen Vöge

8:0 76. min Jörn Wegkamp

9:0 82. min Jan Brüning

10:0 90. min Lukas van der Veen 

Es bleibt an dieser Stelle noch zu sagen, dass während des Spiels gleiche mehrere Spieler des FSV Füchtenfeld verletzt ausgewechselt werden mussten. Der SV SuSa wünscht allen eine gute Genesung!

Aufstellung: Wilbrand – Brüning, F. Horstmeier, Föge, Feldhues – van-der-Veen, H.Horstmeier, Groothus, Schevel – Wegkamp, Große-Vennekate  

Auswechslungen:

45 min. Jannik Heckmann für Marco Feldhues

53 min. Oliver Freytag für Jona Groothus

67 min. Matthias Prinz für Dennis Vennekate

 

 

In der Überschrift genannt, nun darf ich endlich ausführen.

Ich benötige einen Satz, alles andere sollte klar sein.

Freitag, 20.09.2019, DERBY, 20uhr, Samern

Spitzenspiel: SUSA – 09, Flutlicht, Kaltgetränke.

 

Bis dann. Lasst die Bude brennen.

Alles für SUSA.

It’s DerbyTime

2019 Derby200919Am Freitag 20. September empfängt die Sackbrock-Elf auf der heimischen Vechtekampfbahn die Amateure vom FC 09 - um es in Tabellenplätzen zu schildern 2ter gegen 3ter. Es wird ein spannendes Derby erwartet - um so mehr freuen sich unsere Jungs über Unterstützung - für die passenden Kaltgetränke ist natürlich gesorgt!

Anstoß ist um 20:00 Uhr am Sportplatz Samern!

4:0 Erfolg in Veldhausen - SuSa holt dritten Sieg in Folge

Bild Jrn

Nachdem man in der Vorwoche in Gildehaus einen Sieg geholt und ein gutes Spiel abgeliefert hatte, wollte die Elf von Trainer Patrik Sackbrook am Sonntag bei der Zweitvertretung von Veldhausen an diese Leistung anschließen und die nächsten drei Punkte holen.

In der ersten Halbzeit kam SuSa von Beginn an gut ins Spiel und konnte nach nur neun Minuten nach Vorarbeit von Dennis Große-Vennekate durch Jörn Wegkamp (Foto) in Führung gehen. Vier Minuten später zappelte das Leder dann bereits zum zweiten Mal im Tor der Gastgeber. Nach Zuspiel von Jona Groothus fand der Distanzschuss von Ole Schevel den Weg ins Tor. Mit der 2:0 Führung im Rücken kontrollierte SuSa das Spielgeschehen und lies hinten nur wenig zu. Die Führung konnte man jedoch vor der Halbzeit nicht mehr weiter ausbauen.              

Im zweiten Durchgang machte die Mannschaft da weiter, wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört hatte, war weiter das bessere Team und spielte sich jetzt auch mehr Chancen heraus. In der 50. Spielminute erhöhte unsere Mannschaft dann auf 3:0. Nach einer Flanke lies Jörn Wegkamp den Ball auf Lukas Van-Der-Veen klatschen, der zum 3:0 vollendete. SuSa stand daraufhin weiterhin sicher und kam zu vielen guten Torchancen, von denen aber nur eine verwertet werden konnte. Daniel Büter legte in der 83. Minute für Jörn Wegkamp auf, der seinen zweiten Treffer des Tages markierte.

Letztendlich war es eine gute Leistung und ein verdienter 4:0 Sieg gegen den offensiv zu harmlosem Aufsteiger aus Veldhausen, denen an diesem Tag nicht viel gelungen ist.

Am kommenden Sonntag sollen dann die nächsten drei Punkte eingefahren werden. Gegner ist um 16 Uhr in Suddendorf der FSV Füchtenfeld.

 

Aufstellung:

Wilbrand- Feldhues, Föge, F.Horstmeier, Brüning-

Schevel, H.Horstmeier, Groothus, Van-Der-Veen-

Wegkamp, Große-Vennekate

 

Wechsel:

  1. Schulze-Holmer für Brüning
  2. Büter für Große-Vennekate
  3. Freytag für Wegkamp

3. Mannschaft weiterhin Tabellenführer

3.HerrenAm vergangenen Wochenende waren wir gleich 2 mal im Einsatz.

Am Freitagabend stand ein schwieriges Auswärtsspiel bei den Sturmvögeln aus Hilten an. Auf einem sehr kleinen Platz (ja, es gibt noch schmalere Plätze wie in Samern) entwickelte sich das erwartet schwere Spiel. Die Sturmvögel agierten viel mit langen Bällen. Wir versuchten das flache Passspiel um die großgewachsene Abwehr am Boden zu überspielen, was in der ersten Halbzeit aber nicht oft gelang.

So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit.Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich die Spielweise nicht großartig. In der 56. Minute gelang uns dann aber doch der Durchbruch und Lars Diekmann schloss den Angriff ab. Der Ball wurde vom eigenen Abwehrspieler unglücklich ins eigene Tor abgelenkt und bescherte uns die Führung, welche dann auch bis zum Ende bestand hatte.

Gestern dann das nächste Spiel gegen die Zweitvertretung des Heseper SV in Suddendorf. Die ersten 10. Minuten machte Hesepe ordentlich Druck und ging bereits in der 9. Minute verdient in Führung. Wir fanden dann immer besser ins Spiel und konnten durch eine sehenswerte Kombination in Person von Pascal Kochler ausgleichen.

Kurz vor der Halbzeit dann der Doppelschlag. Erst schloss Florian Wintels ein Solo ab und quasi mit dem Halbzeitpfiff wurde Thomas Diekmann vom Torhüter der Gäste im Strafraum gelegt, was einen Elfmeter zur Konsequenz hatte. Diesen verwandelte Patrick Spering souverän. 

In der zweiten Halbzeit dominierten wir dann das Spiel und konnten insgesamt 3 weitere Treffer (Kochler, Spering, Kochler) zum absolut verdienten 6:1 Endstand beisteuern.

Am kommenden Wochenende findet dann ein richtig schweres Heimspiel gegen die Elf von Borussia 26 Schüttorf statt.

Aufgrund der schlechten Platzsituation in Schüttorf wurde das Heimrecht getauscht.

Das Spiel findet also am Sonntag den 15.09.19 um 14:30 Uhr in Samern statt.

Die 3. Mannschaft würde sich bei diesem Derby sehr über viele Zuschauer freuen!!!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok