SV Suddendorf-Samern

seit 1959

Ein Heimspiel – zwei Siege

clipart volleyball stickAm 08.02.2020 haben die Volleyballdamen beim Heimspiel Veldhausen II und TV Nordhorn II empfangen. Nach der Niederlage in Bad Bentheim, sollten nun zwei Siege her.

Zuerst ging es gegen den Tabellenletzten Veldhausen II. Wir sind mit der Sicherheit auf den Platz gegangen, das wir hier einen schnellen Sieg bekommen. Doch die Veldhausener machten es uns nicht ganz einfach. Im ersten Satz legten wir gut los. Mit guten Angriffen konnten wir einen Punkt nach dem anderen machen. Zwischendurch konnte der Gegner eine Punkte durch zu viele Eigenfehler erspielen. Doch nach einer Auszeit haben wir zu unserer Stärke zurückgefunden und haben den Satz klar mit 25:15 gewonnen. Im zweiten Satz haben wir von Anfang an nicht richtig ins Spiel gefunden. Durch zu viele Fehler konnte Veldhausen zwischenzeitlich in Führung gehen. Durch die mannschaftliche Geschlossenheit und viel Kampfgeist konnten wir den Satz am Ende knapp mit 25:22 gewinne. Im dritten Satz soll nun alles anders werden. Mit einer Entschlossenheit sind wir in den letzten Satz gegangen. Hier haben wir unser Können gezeigt. Mit sicheren Angaben, guten Annahmen und druckvollem Spiel konnten wir den Gegner klar in Schach halten und haben den Satz klar mit 25:11 für uns entschieden. 

Im zweiten Spiel ging es gegen den TV Nordhorn II. Es war kein einfaches Spiel. Die Sätze waren hart umkämpft und keiner der Mannschaften konnte sich so richtig absetzen. Durch kleine Konzentrationsschwächen und zu wenig Druck von unserer Seite machte den Gegner seine Punkte. Doch wir konnten unsere Stärke ausspielen und haben die Sätze mit 25:18, 25:22 und 25:20 gewonnen. 

Durch diese 6 Punkte konnten wir unseren dritten Tabellenplatz verteidigen. Am 29.02.2020 haben wir noch ein schweres Spiel gegen Lohne IV.

Auswärtsspiel gegen Bad Bentheim verloren

Am Samstag dem 25.01.2020, hatte die 1. Damenmannschaft das Auswärtsspiel gegen Bad Bentheim. Wir kamen motiviert mit 8 Spielerinnen dort an und wollten einen Sieg nachhause bringen, jedoch wussten wir, dass es nicht einfach wird.

Wir starteten motiviert in den ersten Satz und hofften auf ein gutes Ergebnis. Es war ein Kopf an Kopf Rennen. Keine Mannschaft konnte sich 
absetzen. Die Bentheimer waren uns immer einen Schritt voraus. Wir gaben die Hoffnung nicht auf und kämpften weiter, jedoch mussten wir den Satz 
mit einem Punktestand von 21:25 abgeben. Auch im zweiten haben wir eine kämpferische Leistung gezeigt, versuchten immer wieder gegen zu halten, 
doch es reichte nicht aus. Der Satz ging mit 20:25 an Bad Bentheim.

Der dritte Satz war die letzte Chance, das Ruder noch einmal herumzureißen. Jedoch kamen wir nicht richtig ins Spiel. Die Kräfte ließen so langsam nach, trotz guter Leistung mussten wir auch den letzten Satz mit 15:25 an den Gegner abgeben.

Niederlagen bei Heimspieltag

Am Samstag den 18.01.2020 haben die Volleyballdamen II den Tabellenführer SV Union Lohne VI und SV Union Lohne V. Mit sieben Spielerinnen ist die Mannschaft in die beiden Spiele gegangen, so dass keine große Auswechslung möglich war.

Wir haben uns bei diesen Spielen nicht viel Hoffnungen auf einen Sieg gemacht. Doch die Mädels sind erhobenen Hauptes auf den Platz gegangen. Zuerst ging es gegen den Tabellenführer. Im ersten Satz brauchte die Mannschaft zeit um gegen Lohne VI ins Spiel zu kommen. Dieser Satz ging klar mit 25:12 an Lohne. Im zweiten und dritten Satz konnten die Mädels gut mithalten. Durch eine gute Mannschaftsleistung und starken Kampfwillen konnte Lohne VI sich nicht absetzen. Doch trotzdem gingen die beiden Sätze mit 25:21 und 25:19 an Lohne.

Im zweiten Spiel gegen Lohne V sollte es so weiter gegen. Doch man merkte der Mannschaft an, das die Kräfte, die Kondition und auch die Konzentration langsam weniger geworden sind. Durch zu viele Fehler konnte der Gegner Punkt um Punkt machen und sich immer weiter absetzen. Alle drei Sätzen gingen mit 25:6, 25:10 und 25:11 an Lohne V.

Volleyballdamen II: Niederlage in Nordhorn

Am Sonntag den 12.01.2020 waren die Volleyballdamen II Gast in der Kreissporthalle in Nordhorn. Gegen TV Nordhorn III sollte nun endlich wieder ein Sieg herbei.

Selbstbewusst sind die Mädels auf den Platz gegangen und genauso haben Sie auch im ersten Satz gespielt. Mit sicheren Angaben, guter Annahme und druckvollen Angriffen hatte sie den Gegner fest im Griff und konnten den Satz sicher mit 25:13 gewinnen. Im zweiten Satz war plötzlich nichts mehr von der Sicherheit zu sehen. TV Nordhorn kam immer besser ins Spiel. Durch zu viele Eigenfehler haben die Volleyballdamen II den Satz mit 17:25 verloren. Die nächsten beiden Sätze verliefen nicht viel anders. Die Mädels haben zwar um jeden Punkt gekämpft und konnten immer wieder herankommen, doch es reichte leider nicht. Die beiden Sätze gingen knapp mit 25:23 und 25:21 an den Gegner. Trotzdem hat die Mannschaft eine gute Leistung gezeigt.

Drei Punkte beim Heimspiel

Am Samstag den 11.01.2020 haben die Volleyballdamen I zu Hause den FC Schüttorf 09 III und SV Wietmarschen VI und drei Punkte eingefahren.

Im ersten Spiel gegen FC Schüttorf 09 haben wir einen Sieg erwartet. Mit großer Erwartung sind wir in das Spiel gegangen. Doch es kam anders. Gleich im ersten Satz haben wir uns schwer gegen Schüttorf getan. Durch ungenaues Anspiel und zu wenig Druck in unserem Angriffen, konnten wir uns nicht absetzen und die Schüttorfer kamen immer wieder ran. Doch am 
Ende reichte es knapp und wir haben 25:21 gewonnen. Im zweiten Satz sollte es besser werden, aber wir haben es nicht geschafft ins Spiel zu kommen. Durch zu viele Eigenfehler haben wir den Gegner zu sehr ins Spiel kommen lassen und Schüttorf gewann den Satz mit 20:25. Im dritten Satz haben wir uns Stärke gezeigt, mit guten Angriffen und Druck auf den 
Gegner haben wir den Satz klar mit 25:10 gewonnen. So sollte es weitergehen. Der vierte Satz verlief wieder schwieriger. Wir mussten um jeden Punkt kämpfen und am Ende reichte es zum 25:20 Sieg.

Im zweiten Spiel ging es gegen den Tabellenzweiten, den SV Wietmarschen VI. Das es ein schwieriges Spiel wird war uns klar. Der erste Satz und der dritte Satz war sehr knapp. Es war ein Kopf an Kopf rennen. Keine der Mannschaften konnte sich absetzen. Im zweiten Satz haben wir nicht richtig ins Spiel gefunden und zu viele Fehler gemacht. Letztendlich hat Wietmarschen mit 25:22, 25:10 und 25:22 gewonnen. Durch diese Niederlage konnten wir den zweiten Tabellenplatz nicht zurückerobern, doch sehen positiv auf die nächsten Spiele.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.