SV Suddendorf-Samern

seit 1959

Wichtiger 3:1 Heimsieg gegen Emlichheim

 

Nach dem auf Grund einer Schiedsrichter Verletzung abgebrochenen Spiel in Wietmarschen empfing unsere erste Mannschaft am vergangenen Sonntag SC Union Emlichheim I. Gegen die Niedergrafschafter, die in der vergangenen Saison nicht bezwungen werden konnten, war ein Sieg das klare Ziel, um Anschluss ans tabellarische Mittelfeld zu halten.

 

Dennoch verlief der Start in die von Schiedsrichter Johann Busmann beaufsichtigte Partie alles andere als optimal. So kamen die Gäste mit ihrer ersten Offensivaktion nach zehn Minuten bereits zur 0:1 Führung. Auf der linken Seite gelang den Emlichheimern gegen schlecht gestaffelte Suddendorfer der Durchbruch, den Alex Karpinski erfolgreich vollendete. Trotz generell passiven und abwartenden Verhaltens kamen die Emlichheimer in der Anfangsphase über Konter und lange Bälle zu weiteren torgefährlichen Aktionen. So tauchte in Minute 16 erneut der Torschütze Karpinski frei vor dem Tor auf, vergab allerdings.

Ab Mitte der ersten Halbzeit fand unsere Mannschaft besser ins Spiel und konnte eigene Torchancen herausspielen. Die erste davon vereitelte der Gästetorwart nach einem Schuss von Jörn Wegkamp in Minute 27. Wenig später köpfte Daniel Büter nach Hereingabe von Pascal Kochler nur knapp am Tor vorbei. In der anschließenden Aktion führte ein Ballverlust im Aufbauspiel der Gäste zur nächsten Torgelegenheit. Nach schnellem Umschaltspiel war es schließlich Ole Schevel (Foto), der mit einem sehenswerten Schuss aus 20 Metern zum 1:1 Ausgleich traf. In der Schlussphase der ersten Halbzeit behielten die Hausherren weiter die Oberhand über das Spiel, allerdings ohne weitere wirklich zwingende Torchancen zu erspielen.   


In Hälfte zwei agierten die Gäste etwas aktiver und ließen unseren Innenverteidigern, die zuvor durch platzierte hohe Bälle ins rechte Halbfeld immer wieder Torchancen für unsere Mannschaft eingeleitet haben, im Aufbauspiel weniger Spielraum. Auch wenn die ersten zwei gefährlichen Offensivaktionen nach der Halbzeit für die Gäste aus Emlichheim zu verzeichnen waren, war es Jan Schenkbier, der einen Freistoß aus halb linker Position zur 2:1 Führung direkt im Tor unterbrachte (54.) Im Anschluss ließ unsere Mannschaft in einer kämpferisch geprägten Phase des Spiels nur wenige Tormöglichkeiten für Emlichheim zu und konnte selbst durch Konter einige Male gefährlich vor das gegnerische Tor kommen. Während dies in Minute 80 zu einem Abschluss von Ole Schevel an den Querbalken des Tores führte, erzielte Jörn Wegkamp fünf Minuten vor Spielende das erlösende 3:1. Die Vorarbeit erfolgte dabei durch Jan Brüning, der nach einem Alleingang aus der eigenen Spielhälfte Jörn im Strafraum über links bediente. Am 3:1 Endstand konnten die Gäste anschließend nichts mehr ändern, sodass unsere Mannschaft im zweiten Heimspiel in Folge dreifach punktete und damit in der Tabelle am Gegner aus Emlichheim vorbeiziehen konnte.

Nach diesem intensiven Spiel und schließlich verdienten Sieg folgen mit dem Nachholspiel am Donnerstag (23.09) in Wietmarschen und am Sonntag (26.09) in Uelsen gleich zwei wichtige Auswärtsspiele.

Aufstellung: Daniel Wilbrand – Sven Schulze-Holmer, Steffen Föge, Florian Horstmeier, Pascal Kochler – Hendrik Horstmeier, Ole Schevel – Daniel Büter, Lukas van der Veen, Oliver Freytag – Jörn Wegkamp

Auswechslungen

  • 39. Jan Schenkbier für Pascal Kochler
  • 59. Jona Groothus für Daniel Büter
  • 70. Jarno Rötterink für Oliver Freytag
  • 74. Jan Brüning für Sven Schulze-Holmer

Tore:

  • 0:1 Alex Karpinski (10.)
  • 1:1 Ole Schevel (32.)
  • 2:1 Jan Schenkbier (54.)
  • 3:1 Jörn Wegkamp (89.) 

Ihr habt einen Spielbericht verpasst? Hier gibt es alle Berichte dieser Saison zum Nachlesen: https://www.svsusa.de/index.php/fussball/senioren/1-herren/team.html

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.