SV Suddendorf-Samern

seit 1959

SV Susa unterliegt Grenzland Laarwald nur knapp

 

 

Am Sonntagmittag unterlag unsere erste Mannschaft bei regnerischem Wetter der Erstvertretung aus Laarwald am Ende mit 1:2 (1:1). Dabei legte unser SV Susa sehr gut los und konnte sich bereits nach drei Minuten die erste Riesenchance erspielen. Florian Horstmeier schickte mit einem langen Ball Lukas van der Veen auf die Reise. Dieser legte vor dem Tor quer auf Jörn Wegkamp doch dieser verfehlte das Tor aus kurzer Distanz knapp. In der siebten Minute wurde der Aufwand der ersten Minuten dann belohnt. Nach einem tollen Spielzug über die linke Seite legte van der Veen in den Rückraum auf Wegkamp, der daraufhin zum 1:0 für den Gastgeber traf.


Nach 10 Minuten meldeten sich dann erstmals die Gäste aus Laarwald zu Wort. Nach einer gefährlichen Hereingabe konnte jedoch noch zur Ecke geklärt werden. In der 14. Spielminute tauchte Laarwald erneut vor dem Tor von Schlussmann Wilbrand auf, doch dieser konnte den Ball aus sechs Metern stark parieren. Zwei Minuten später war Wildbrand erneut gefordert und hielt einen Kopfball aus kürzester Distanz überragend. An dieser Stelle ein großes Lob an unseren Schlussmann, der eine überragende Partie gemacht hat, denn auch in der 37. Spielminute hieß es erneut: Endstation Wildbrand nach einem Kopfball der Gäste. In der 41. Minute ist es dann jedoch passiert und die Gäste konnten nach einem Schuss aus 15 Meter zum 1:1 ausgleichen.

Unmittelbar nach Wiederanpfiff meldeten sich die Gastgeber in Form von Wegkamp zu Wort, dessen Schuss verfehlte jedoch das Tor aus 17 Metern. In der 53. Spielminute gab es dann die nächste gute Chance durch Jona Groothus, der nach einer schönen Drehung im Sechzehner jedoch nicht mehr genügen Druck hinter den Ball bekam, um den Keeper der Gäste zu überwinden. Nach 65 gespielten Minuten konnte sich Wilbrand dann erneut auszeichnen und konnte mit einer Glanzparade gegen Offensivmann Wolbert das zwischenzeitliche Unentschieden halten. Kurz darauf kam es jedoch zum berechtigten Strafstoß für die Gäste (73. min), welcher souverän verwandet wurde. Auch in der Schlussphase gaben sich die Gastgeber noch nicht geschlagen und kamen durch Wegkamp noch zu zwei guten Chancen, die doch nicht zum Torerfolg geführt haben. (75. & 87.)

Der SV SuSa musste sich nach tollem Kampf dem SV Grenzland Laarwald geschlagen geben und verlor erstmals seit dem 25.10.2019 wieder ein Heimspiel (Pokal gegen Veldhausen).
Dennoch kann man mit der Leistung zufrieden sein und jetzt gilt es, am Wochenende beim Auswärtsspiel gegen GSV Ringe-Neugnadenfeld an dieser Leistung anzuknüpfen und etwas zählbares mitzunehmen. Anstoß in Ringe ist um 14 Uhr. 

Wir bedanken uns insbesondere an die zahlreich erschienenen Zuschauer, die trotz des schlechten Wetters zahlreich erschienen sind und hoffen, euch im nächsten Heimspiel am 25.10.2020 wieder begrüßen zu dürfen!

Aufstellung: Wilbrand - Brüning, F. Horstmeier, Föge, Schenkbier - H. Horstmeier - van-der-Veen, Groothus, O. Schevel, Prinz - Wegkamp 

Wechsel: 

  • 25.: Büter für Prinz 
  • 80.: Kochler für Groothus 
  • 87.: Freytag für O. Schevel 

Tore: 

  • 1:0 Wegkamp
  • 1:1 Janik Wolbert 
  • 1:2 Oliver Maatmann  

 

Du hast einen Bericht verpasst? Alle Spielberichte dieser Saison gibt es hier zum Nachlesen: https://www.svsusa.de/index.php/fussball/senioren/1-herren/team.html

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.