SV Suddendorf-Samern

seit 1959

Susa I mit torreichem Heimsieg gegen Wietmarschen III

 

Am Dienstagabend um 19:30 Uhr empfing unsere erste Mannschaft zum vorgezogenen dritten Saisonspiel die dritte Mannschaft des SV Wietmarschen. Nach einer knappen Niederlage am vorherigen Sonntag gegen VFL Weiße Elf II sollte wieder ein Sieg erzielt werden um insgesamt gelungen in die neue Saison zu starten.

Nach kleinen Unsicherheiten in der Anfangsphase der Partie gelang Matthias Prinz bereits nach 5 Minuten der erste Treffer. Im Strafraum setzte er sich gegen zwei Gegenspieler durch und sorgte für die schnelle Führung. Die wietmarschener Verteidigung zeigte viele große Lücken, welche die Hausherren immer wieder bespielten und so gute Torchancen kreieren konnten. So wurde Jörn Wegkamp nur wenige Minuten später von Lukas van der Veen gut freigespielt und konnte zum 2:0 nachlegen. In der 15. Spielminute traf dann auch Lukas van der Veen mit einem schönen Schlenzer ins Tor. Auch das vierte Tor des Tages ließ nicht lange auf sich warten. Daniel Büter setzte sich nach einer Ecke von links am kurzen Pfosten gegen seinen Gegenspieler durch und legte für Marvin Wolters zum 4:0 auf. Den Gästen gelang es selten gefährlich vor das Tor von Daniel Wilbrand zu kommen, dennoch konnten sie noch in der ersten Halbzeit den 4:1 Anschlusstreffer durch Malte Heilemann erzielen. Mit diesem Spielstand ging es dann in die Pause.

Die zweite Halbzeit verlief dann ähnlich torreich. Susa war bereits in Minute 47 in der Lage auf 5:1 zu erhöhen. Marvin Wolters war erneut der Torschütze, dieses Mal nach Zuspiel von Matthias Prinz. Die Gäste blieben auch in der zweiten Hälfte offensiv weitestgehend harmlos und defensiv schlecht geordnet. Dies nutzte unsere Mannschaft 20 Minuten später erneut aus und baute die Führung auf 6:1 aus. Nach einer Flanke von Jörn Wegkamp war es Jannik Heckmann (Foto), der den Ball mit dem Kopf über die Linie drückte. In der 86. Spielminute hatte dann Jannik Heckmann einen weiteren genialen Moment und legte einen vom Gäste-Torwart geklärten Ball per Distanzschuss aus ca. 30 Metern gekonnt über diesen hinweg und machte seinen zweiten Treffer des Tages damit perfekt. Den Schlusspunkt in der 88. Spielminute setzte Florian Horstmeier, der nach einer Ecke an den Ball kam und mit einem platzierten Schuss außerhalb des Strafraums zum 8:1 traf. Mit diesem Endstand verabschiedeten sich die beiden Mannschaften.

Am kommenden Freitag geht es im Kreispokal gegen Union Emlichheim I weiter. Anstoß ist um 19:30 Uhr in Samern.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok