SV Suddendorf-Samern

seit 1959

SG Bad Bentheim-Gildehaus vs. SV Suddendorf Samern

2.DamenAuch die zweite Damen meldet sich nach etwas längerer Abwesenheit wieder zurück im Mediendschungel.

Nachdem über die vorherigen Spiele positiv hätte berichtet werden können (Zwei Siege zu Null) folgte am Samstag der Dämpfer.

Gespielt wurde seltener weise mal wieder als 11er, wobei wir freundliche Unterstützung aus der ersten Damen erhielten, da unsere Verletztenquote leider deutlich höher als unsere Torquote ist.

Relativ gut ins Spiel gekommen, führten wir zeitnah durch zwei Tore von Eileen Heidrich. Was sich zunächst positiv anhört, wurde durch die spielerische Leistung in den Schatten gestellt, denn es glich über 90 Minuten eher einem Gebolze, als einem Fußballspiel.

Trotzdem gingen wir mit der 2-Tore Führung in die Halbzeitpause, wo wir noch einmal eindringlich gebeten wurden, doch bitte Fußball zu spielen.

Mit Anpfiff der zweiten Halbzeit, war die Ansage jedoch schon wieder vergessen. Da zudem auch noch die Konzentration nachließ, kam es wie es kommen musste und wir kassierten gegen Ende der zweiten Halbzeit noch zwei Gegentore.

So stand am Ende des Samstagnachmittags zwar 1 Punkt, aber eine spielerisch definitiv ausbaufähige Leistung.

Vorrunde Niedersachsenpokal

Am Dienstag besuchen die Damen vom TSG Burg Gretesch (Regionalliga) zur Vorrunde im Niedersachsenpokal den SV Suddendorf-Samern.

2019 Niedersachsenpokal

Über Unterstützung würden die Fußball Damen sich freuen!

Fußballerinnen des SV SuSa bleiben in der Oberliga

Die Weststaffel der höchsten Spielklasse auf Niedersachsenebene wird auf zwölf Teams aufgestockt. „Wir sind alle sehr froh, dass wir drin geblieben sind“, sagt Trainer Heino Bergjan, dessen Mannschaft als Vorletzter eigentlich abgestiegen war.

Suddendorf/Samern Die Fußballerinnen des SV Suddendorf-Samern spielen auch in der kommenden Saison in der Oberliga. Nachdem die Zusammensetzung in den Spielklassen festgezurrt ist, steht fest: Der West-Staffel der höchsten niedersächsischen Spielklasse gehören statt bislang elf Teams künftig zwölf Mannschaften an – womit die Obergrafschafterinnen weiterhin Oberligist sind. „Wir sind alle sehr froh, dass wir drin geblieben sind“, sagt SuSa-Trainer Heino Bergjan, der die Oberliga für seine Mannschaft als optimale Spielklasse ansieht – besser geeignet als die Landesliga, in die sein Team abgestiegen wäre. Bergjan sieht in der Spielklasse „vier, fünf Mannschaften, vor denen wir uns nicht verstecken müssen“.

Weiterlesen: Fußballerinnen des SV SuSa bleiben in der Oberliga

Abstiegskampf Oberliga: Damen unterliegen Meppen

Grefen im Zweikampf SmallIm Abstiegskampf der Fußball-Oberliga unterlagen unsere Damen des SV Suddendorf-Samern heute Abend dem SV Union Meppen auf heimischen Platz mit 0:2 (0:0). Durch die Niederlage tauschen die beiden Mannschaften die Plätze in der Tabelle: SuSa steht nun wieder auf einem Abstiegsplatz, Meppen rangiert über dem Strich.

Ein Heimsieg war das erklärte Ziel der Spielerinnen von Trainer Herwin Kerkhoff, Heino Bergjan und Udo Fischer. Nach Spielende stand die ersatzgeschwächte Mannschaft jedoch mit leeren Händen da. Anders als beim letztwöchigen 2:1- Auswärtssieg gegen Twist schafften es die Schwarz-Weißen nicht, das Spiel zu dominieren und sich Torchancen zu erarbeiten. Meppen stellte über weite Strecken die spielbestimmende Mannschaft und scheiterte mehrfach entweder am Aluminium oder an der starken Torfrau Gerti Hesping. Auch wenn die Mittel zum Erfolg fehlten - kämpferisch war der Heimelf nichts vorzuwerfen. Sie stemmten sich nach Kräften gegen die Niederlage, die durch Tore in der 84. und 94. Spielminute erst spät besiegelt wurde.

In der kommenden Woche gastieren unsere Mädels im letzten Saisonspiel beim FC Oste Oldendorf. Mit einem Sieg gegen den Tabellenvierten könnten die Suddendorfer die Abstiegsränge im Saisonfinale wieder verlassen. Hierbei ist man jedoch auf die Ergebnisse des heutigen Gegners aus Meppen angewiesen: Der SV Union hat anders als der SV Suddendorf-Samern noch zwei Spieltage zu absolvieren und dürfte in diesen Partien keine Punkte mehr einfahren. 

Bild: Am Einsatz lag es nicht. Auch gegen Meppen stimmte bei Laura Grefen (Bild) und ihren Mitspielerinnen das Engagement.

Abstiegskampf PUR

Unsere 1. Damen und die Trainer freuen sich über Eure Unterstützung!

2019 SuSa Union

 

Kommt vorbei!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok